Landes­information

Deutschland

Natursehenswürdigkeiten zwischen Nordsee und Alpen
Einwohner

83 Mio

Brutto Inlands Produktion

47.000 USD

Human Development Index

0,94

Fläche

350.000 qkm

Wirtschaft

2 % Landwirtschaft, 24 % Industrie, 73 % Dienstleistung

Tourismus

40 Millionen Besucher im Jahr

Telefon

+49

Sprache

deutsch

Zeitunterschied

Mitteleuropäische Sommerzeit

Währung


Das Ahrtal bei Mayschoß  

Das erwartet Sie

  • dicht besiedeltes Industrie- und Kulturland mit doch noch 30 % Waldanteil
  • gut ausgebaute touristische Infrastruktur für Kultur- und Naturreisen
  • beste Verkehrsbedingungen, rechnen Sie aber immer mit Staus und Baustellen
  • gute Sicherheitslage, ähnlich Niederlande, Schweiz, Österreich oder Skandinavien; nicht nur für Gruppenreisen, sondern auch für Individualtourismus geeignet; Deutschkenntnisse von Vorteil
  • flache sandige Nordseeküste, flache sandige oder kiesige Ostseeküste mit Wattenmeer und Dünen; Tiefebene mit Landwirschaft und Grasland im Norden; in der Mitte bewaldete Mittelgebirgslandschaften 400-1000 Meter; im Süden Alpenlandschaft mit Seen und Gipfel bis 2800 Meter
  • Flusssysteme: Rhein mit Nebenflüssen, Elbe, Weser, Oder
  • 800 Mio Currywürste werden im Jahr verkauft; es gibt 3200 verschiedene Brote; Bier gilt als Grundnahrungsmittel
  • mit 44 Jahren Durchschnittsalter ist Deutschland nach Japan die zweitälteste Gesellschaft der Welt
  • 87 % mit deutscher Staaatsangehörigkeit; 23 % der Bevölkerung hat einen Migrationshintergrund (Türkei, Polen, Syrien, Rumänien, Italien,...)
  • 58 % Christen; 36 % Konfessionslos; 5 % Muslime
pferd-nordisch_m.norden.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/pferd-nordisch_m.norden.jpgM. NordenM. Norden
Konik-Pferde 

Fauna

  • Eisvogel, Schwarzmilan, Halsbandsittich, Kormoran, Purpurreiher, Kiebietz, Silberreiher, Bienenfresser, Wiedehopf, Kolbenente, Steinadler, Stieglitz, Haubenmeise, Mittelmeermöwe
  • Kegelrobbe, Rothirsch, Waschbär, Biber, Feldhase, Igel, Beweidungstiere in Schutzgebieten
  • Gelbbauchunke, Smaragdeidechse, Laubfrosch, Ringelnatter, Feuersalamander
s.amazonen_quetzi_bianca-hahn.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/s.amazonen_quetzi_bianca-hahn.jpgBianca HahnBianca HahnStefan ManigattererStephan MartensStephan MartensUta Rümpler
Stuttgarter Amazonen 

Flora

  • Laubmischwald der gemäßigten Zone mit Buchen und Eichen, im Gebirge Fichten und Tannen
  • reiner Urwaldanteil nur rund 2 % des Waldes, sonst Wirtschaftswald
  • großflächige, industrielle Landwirtschaft
  • Naturschutzgebiete und Nationalparks teils abgeschirmt, teils für den Tourismus zugänglich
  • durch Gartenkultur und Parks wird der Lebensraum Stadt zunehmend interessant

Der Mindelsee nördlich von Radolfzell 

Lebensräume

  • Küstenebenen mit Wattenmeer der gemäßigten Zone
  • Ostseeküsten mit Boddenlandschaften
  • norddeutsche Tiefebene mit wenig Waldanteil und intensiver Landwirtschaft; Niedermoore
  • Mittelgebirge 400 bis 1000 Meter mit 50 % Waldanteil und extensiverer Landwirtschaft
  • Voralpenland mit großen Seen
  • Hochgebirge der Alpen
  • Flusssysteme mit Auwaldresten
  • Lebensraum Großstadt
Rosenkäfer  

Reisezeit und Klima

  • das ganze Jahr über gut zu bereisen; auch im Winter Dezember bis Februar beliebt in den Alpen (Wintersport) und an der See wegen des milden Klimas (Robben auf Helgoland); in den Sommerferien oft sehr voll, gerade in Bayern und an der See
  • Temperaturen im Sommer oft über 25 Grad, im Winter oft unter 0 Grad; Schnee oberhalb von 500 Metern nicht selten; Niederschläge gleichmäßig in allen Monaten rund 500 bis 800 Liter / qm / Jahr

Interessante Naturreisen

Naturreise in den echten Norden

Holger Tüxen, norddeutsches Urgestein im wahrsten Sinne des Wortes, zeigt ihnen die Naturschätze der spannenden Region zwischen den Meeren. Es dreht sich bei dieser Standortreise um Ornithologie, aber auch um Geologie und Botanik. Auf gut machbaren Wanderungen und Autosafaris sind sie den ganzen Tag auf den Spuren von Rotbauchunke und Löffler. Sie haben alle Zeit der Welt für Beobachtung und Fotografie. Zehren sie dabei von der Heimatkenntnis des Reiseleiters Holger, lassen sich berauschen von der Weite und Frische des Nordens.

Natur von Stuttgart bis in den Kaiserstuhl

Eine wohl einmalige Naturreise im Südwesten Deutschlands. Fotografieren, Beobachten von Vögeln und Natur sind die Schwerpunkte. Eine Kleingruppenreise mit nur 4 bis 6 Personen und mit der Reiseleiterin und Fotografin Bianca Hahn. Die Stars der Tour sind die Stuttgarter Amazonen, die Pupurreiher des Waghäusels und die Bienenfresser des Kaiserstuhls. 

Naturreise rheinaufwärts

In kleiner Gruppe von 4-7 Leuten werden sie naturkundig geführt von zwei Reiseleitern. Vom Niederhein bis zum Bodensee, immer auf Spuren der Natur. Kleine Wanderungen, Autosafaris, Zeit für Vogel-Beobachtung und Fotografie sind die Merkmale dieser nur einmal im Jahr durchgeführten Ziel-Reise. Sie wohnen in ausgesuchten, naturnahen und komfortablen Unterkünften und reisen im sicheren Kleinbus mit WIFI.