Gruppenreise / Deutschland

Natur von Stuttgart bis in den Kaiserstuhl

"Zu Gast bei Purpurreihern & Bienenfressern"
Nächster Termin

27. Juni 2021

Dauer

5 Tage

Teilnehmer

4-6 Personen

Preis p.P.

1.200,- €

Reiseübersicht

Bianca nimmt sie mit in den sonnigen Südwesten: Einmal im Jahr bietet sie diese besondere Tour, um ihnen "ihre" Amazonen in Stuttgart zu zeigen, die eleganten Pupurrreiher im Waghäusel zu fotografieren, ihnen im Naturschutzgebiet Taubergießen und dem Vulkangebirge Kaiserstuhl die gefiederten Stars zu zeigen.

Nur 4-6 Personen; da bleibt viel Zeit für Beobachtung und Fototipps. Erleben sie dabei exotisch anmutende Tiere wie Bienenfresser und Smaragdeidechse. 

Höhepunkte
  • Die Gelbkopfamazonen und "Urban Birding" in Stuttgart
  • Das Waghäusel und seine eleganten Purpurreiher
  • Die Wasserwunderwelt Taubergießen: Bootstour und Wanderexkursion
  • Safari im Kaiserstuhl: Auf der Pirsch nach Wiedehopf und Bienenfresser
Reiseleiterin: Bianca Hahn

Meine Leidenschaft sind besonders Papageien, das "Urban Birding". Und natürlich die Fotografie zusammen mit naturbegeisterten Gästen auszuleben. Die beiden Naturreisen im Südwesten Deutschlands sind für mich immer ein Highlight im Jahreskalender. 

mehr von Bianca Hahn anzeigen ...
  • Mindestteilnehmerzahl erreicht 

Zielarten der Reise

bienenfresser_biancahahn1.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/bienenfresser_biancahahn1.jpgBianca HahnStefan ManigattererStephan MartensUta RümplerBianca HahnStephan MartensBianca HahnBianca Hahn
Bienenfresser 
Orchidee - Bienenragwurz - Taubergießen 
icon-spanner

Gelbkopfamazone • Hohltaube •  Purpurreiher • Baumfalke • Schwarzkehlchen • Flussseeschwalbe • Wiedehopf • Bienenfresser • Grünspecht • Pirol • Nachtigall • Wasserfrosch • Smaragdeidechse • Mäusebussard • Eisvogel • Silberreiher • Kanadagänse • Schwarzhalstaucher

icon-spanner

Smaragdeidechse • Gelbbauchunke • Wasserfrosch • Blindschleiche 

icon-spanner

Fliegenragwurz • Bienenragwurz • Breitsblättriger Stendelwurz • Sumpf-Stendelwurz • geflecktes Knabenkraut • Hummelragwurz • Klatschmohn • Wein 

bienenfresser_biancahahn1.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/bienenfresser_biancahahn1.jpgBianca HahnStefan ManigattererStephan MartensUta RümplerBianca HahnStephan MartensBianca HahnBianca Hahn
Bienenfresser 
Orchidee - Bienenragwurz - Taubergießen 

Reiseverlauf

Tag 1: 

Tag: Anreise nach Stuttgart; erste abendliche Birdwatchingtour

A

Individuelle Anreise nach Stuttgart zum Ausgangshotel.

Stuttgarter Gelbkopfamazonen 
Optimal ist, wenn sie gegen 17 Uhr vor Ort sind. Bianca wird sie begrüßen und sie können einschecken und sich "frischmachen". Gegen 18.30 werden wir gemeinsam zu Abend essen und haben die Möglichkeit, die Teilnehmer kennen zu lernen. Bianca wird die bevorstehenden spannenden Tage noch genauer beschreiben. 

Gegen 20 Uhr werden wir gemeinsam in die Stadt "ausschwärmen", um das Einfliegen der Amazonen zu beobachten. Ihre bevorzugten Schlafbäume liegen ganz in der Nähe und mit Glück sind wir dabei, wenn sie sich die Tagesereignisse noch gegenseitig und schwätzend berichten. 

Hotel One Stuttgart - Bad Cannstadt
inkl. Abendessen

Zentral und unweit des Strandes Stuttgarts am Neckar, sowie der Wilhelma gelegenes modernes Stadthotel. Die Zimmer und Bäder sind hell, freundlich und praktisch. Das Frühstück ist sehr gut!

motel_one_stuttgart-bad_cannstatt_facade.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/motel_one_stuttgart-bad_cannstatt_facade.jpgHotel ONEHotel ONE
Tag 2: 

"Urban Birding" in Stuttgart und das Naturschutzgebiet Waghäusel

B

Bianca weiß genau, wo sich jeden Tag welche Gruppen der Stuttgarter Amazonen aufhalten.

reiher_-_purpur_biancahahn2.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/reiher_-_purpur_biancahahn2.jpgBianca HahnBianca Hahn
Purpurreiher  
Sie betreut seit vielen Jahren die Population der wildlebenden Amazonen, kennt die einzelnen Tiere im Detail. Bianca ist vom Hauptberuf her Fotografin. Ihr Hobby ist aber auch die Vogel- und Naturfotografie. Somit wird es immer wieder auch Tipps von ihr geben. 

In anderen Wochen im Jahr ist es einfacher, die Amazonen zu beobachten und so kann es auch sein, dass wir zunächst im Schloßgarten oder Rosensteinpark zu den Hohltauben gehen. Oder auch um Turmfalke, Zwergtaucher, Wacholderdrossel und vielleicht Stieglitze zu finden? 

Nach dem Frühstück, gegen 7.30 oder 8, geht`s los. 

Checkout im Hotel wird gegen 11 sein und wir starten unsere Rundreise Richtung Waghäusel. Nach dem wir unsere Koffer im neuen Hotel abgegeben haben, machen wir uns wieder auf in die Natur. Das Schutzgebiet Waghäusel (Wagbachniederung) mit seinen Stars, den Purpurreihern, erwartet uns. Wenns eher passt, besuchen wir die Mechtersheimer Tongrube. 

Bemerkung: Um auf das ornithologische Tagesgeschehen und das Wetter reagieren zu können, möchten wir hier keinen so genauen Fahrplan für den Tag geben. Um die Mittagszeit haben wir bestimmt Gelegenheit zu einer Einkehr. Am Abend dann werden wir zumeist gegen 19 Uhr gemeinsam zu Abend essen. Das ist auch immer die Gelegenheit, um Tagessichtungen zu besprechen, sich gemeinsam über gelungene Bilder freuen und den nächsten Tag zu bereden. 

Hotel Arador
inkl. Frühstück
inkl. Abendessen

Ein gutes Hotel, dass unweit des Naturschutzgebiets liegt. So haben wir die Möglichkeit, früh morgens schon in der Natur unterwegs zu sein. 

Tag 3: 

Das Waghäusel und Schutzgebiet Taubergießen

B

Wir stehen sehr früh auf. Bianca bespricht mit uns am Vorabend, wie spät das sein wird.

schwarzkehlchen_biancahahn.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/schwarzkehlchen_biancahahn.jpgBianca HahnBianca Hahn
Schwarzkehlchen  
Dann geht`s in die Natur, ins Schutzgebiet Waghäusel: Zu den Purpurreihern, Silberreihern, Kanadagänsen, Schwarzhalstauchern und Co.. Es gilt: "Der frühe Vogel fängt den Wurm" - und wir wollen beobachten und Fotos. 

Nach der Exkursion planen wir dann das Frühstück gegen 8.30 oder 9.30 im Hotel. Checkout wird dann gegen 10.30 sein. Und dann reisen wir weiter Richtung Süden. Bis in die Nähe der beiden Naturhighlights Taubergießen und Kaiserstuhl. Hier werden wir zunächst unser Gepäck im Hotel abgeben und uns dann aufmachen in das 1700 Hektar große Auwaldgebiet am Rhein. 

Wir unternehmen eine Wanderung auf guten, geschotterten Wegen. In "Birdwatching-Fotogeschwindigkeit". Das Gebiet ist bekannt für seine Orchideen. Pirol, Eisvogel, Baumfalke, Flussseeschwalbe und viele Spechtarten dürfen hier erwartet werden. Es ist es eine fantastische aquatische Welt. Denken sollten wir aber auch an Mückenspray, denn der Wald ist sumpfig. Wenn es die Zeit und der Wasserstand zuläßt, dann versuchen wir auch eine Stocherkahntour zu unternehmen. 

Das Abendessen gegen 19 Uhr "stört" heute ein wenig das tolle Naturerlebnis. Denn die Tage jetzt im Juni sind lang. Aber wenn es gewünscht ist, können wir nach dem Essen dann noch mal in die Natur aufbrechen.

Bemerkung: Das Programm in der Natur der Tage 4 und 5 kann je nach Aktivität der Tiere und Witterung getauscht werden.

Hotel Winzerstube in Ihringen
inkl. Frühstück

Ein ****Hotel im Dorf Ihringen mitten im Kaiserstuhl und seiner herausragenden Kulturlandschaft. Große helle Zimmer lassen keine Wünsche offen. Die eigene Weinstube bietet Kaiserstühler Spezialitäten. Weitere Restaurants sind fußläufig erreichbar. 

Tag 4: 

Der Kaiserstuhl: Die wärmste Ecke Deutschlands

C

Der ganze lange Tag gehört dem spannenden Kaiserstuhl.

bienenfresser_biancahahn1.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/bienenfresser_biancahahn1.jpgBianca HahnStefan ManigattererStephan MartensUta RümplerBianca HahnStephan MartensBianca HahnBianca Hahn
Bienenfresser 
Die Reste eines tertiären Vulkanes ragen hier ganz im Südwesten rund 350 Meter aus der Rheinebene heraus. Es ist dazu die wärmste Region Deutschlands und auch recht sonnig im Regenschatten der Vogesen. 

Damit wir wirklich viel sehen können, sollten wir so früh frühstücken, wie es möglich ist. Die genauen Zeiten gibt Reiseleiterin Bianca am Vorabend bekannt. 

Wir werden in "Safarimanier" durchs Gebiet streifen. Kurze Strecken fahren, austeigen, wandern. 

Mit Glück sehen wir Bienenfresser und eventuell den Wiedehopf. Aber auch Bussarde, Milan, Schwarzkehlchen und Co. sind hier oft anzutreffen. Oder auch die Königin der Weinberge, die hübsche grüne Smaragdeidechse. Dazu gibt Bianca immer wieder Fototipps. 

Das Abendessen ist für 19 Uhr geplant. Aber es könnte auch früher und irgendwo im Kaiserstuhl stattfinden. Wir sprechen das spontan ab. Dann hätten wir die Möglichkeit, den Tag und mit dem hoffentlich tollem Licht in dieser wunderschönen Natur- Kulturlandschaft lange zu genießen. 

Bemerkung: Das Programm in der Natur der Tage 4 und 5 kann je nach Aktivität der Tiere und Witterung getauscht werden.

Hotel Winzerstube in Ihringen
inkl. Frühstück
Tag 5: 

Rückreise nach Stuttgart

A
wiedehopf_biancahahn.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/wiedehopf_biancahahn.jpgBianca HahnBianca Hahn
Wiedehopf 

Wer möchte, kann mit Bianca noch eine frühe Birding-Runde unternehmen oder heute ausschlafen: Wenn wir gegen 8 oder 9 Uhr frühstücken, wird uns Bianca danach mit dem Bus zurück nach Stuttgart chauffieren. Also wäre die Abreise gegen 10 Uhr ideal und nach Ankunft am Ausgangshotel (oder auch gerne Bahnhof) könnten sie die Heimreise individuell antreten. Oder bleiben noch in Stuttgart?

Wir hoffen jedenfalls es war eine erlebnisreiche Reise! Herzlichen Dank!

Termine & Preise

Enthalten im Reisepreis

  • Reiseleitung durch Bianca Hahn
  • Alle Fahrten im sicheren Bus mit AC
  • 4 Übernachtungen in Mittelklassehotels im Doppelzimmer gemäß Verlauf oder gleichwertig
  • 2 Abendessen a la carte incl. 2 Getränken
  • Alle Eintrittsgebühen
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht enthalten im Reisepreis

  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • An- und Abreise nach Stuttgart, Ausgangshotel


Weiterführende Information

 Ihr Spezialist für Costa Rica und Spanien
sowie besondere Naturregionen.