Individualreise / Ecuador

Amazonas Lodge am Rio Napo

"Once in a lifetime: Mitten im Regenwald"
Dauer

5 Tage

Teilnehmer

ab 1 Person

Preis p.P.

1.400,- €

Reiseübersicht

Eine Lodge der Extraklasse: Mitten in der Amazonasregion Ecuadors gelegen haben sie die Möglichkeit auf ein eindrückliches Urwalderlebnis. Sicher und bewährt. Wir waren selbst schon mehrmals dort und konnten uns von der guten Organisation und Sicherheit überzeugen. Mit großem Aufwand wird hier für adäquaten Komfort gesorgt, geschulte mehrsprachige Guides zeigen ihnen ihre Heimat und die Naturschätze Amazoniens.

Höhepunkte
  • Sicher und komfortabel wohnen und dabei den Regenwald erforschen
  • Abenteuerliche aber sichere Anreise per Flug Quito-Coca und per Motorboot über den Rio Napo und Kanu über die Sacha-Lagune
  • Beobachtungstürme und Hängebrücken bis hoch über die Baumkronen
  • Zahlreiche eigene Regenwald-Wanderwege mit und ohne Führung
  • Kanuausflüge mit besten Beobachtungsmöglichkeiten
  • Bootsausflüge auf dem Rio Napo mit Nationalpark Yasuni & Papageienlecke
  • Bis zu 587 Vogelarten!

Phänomen Lehmlecke

Hunderte bunte Papageien kommen an die Lehmlecken im Amazonas.

Beobachten Sie folgende Arten in großer Zahl beim eifrigen Aufnehmen der Mineralien:

  • Mülleramazonen
  • Schwarzohrpapageien
  • Gelbscheitelamazonen
  • Pavuasittiche
  • Weddellsitich uvm

Wir haben die Fahrt für Sie inkludiert! Der Eintrittpreis kann nur vor Ort bar entrichtet werden. 

lecke_sachalodge.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/lecke_sachalodge.jpgSachalodgeSachalodge
Weddelsittiche an der Lehmlecke 

Zielarten der Reise

ara-hellroter_sachalodge.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/ara-hellroter_sachalodge.jpgSacha LodgeSacha Lodge
Hellroter Ara 
icon-spanner

Weißbrusttukan • Großer Gelbkopfgeier • Hoatzin • Purpurnaschvogel • Silberreiher • Trauertyrann • Rohspottdrossel • Kurzschopftyrann • Rotbrustfischer • Weißschwanztrogon • Schwarzohrpapagei • Mülleramazone • Rotbugara • Ararauna • Kahnschnabel • Prachtadler

Wir möchten hier nur wenige Beispiele geben!

icon-spanner

Schwarzrückentamarin, Totenkopfaffe, Weißschulterkapuziner, Roter Brüllaffe, Wickelbär, Krabbenwaschbär, Riesenotter, Halsbandpekari, Amazonischer Zwerghörchen, Dreifingerfaultier, Wasserschwein, Flachlandtapir, Anaconda, Brillenkaiman, Hühnerfresser, Pfeilgiftfrösche

icon-spanner

Würgefeige, Kapokbaum, Philodendronarten, Bromelienarten, Orchdeenarten, Heliconienarten, Kaschubaum, Orchdeenbaum, Palisanderholzbaum, Riesenseerose

ara-hellroter_sachalodge.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/ara-hellroter_sachalodge.jpgSacha LodgeSacha Lodge
Hellroter Ara 

Reiseverlauf

Tag 1: 

Abenteuer-Anreise zur Sacha Lodge und erste Entdeckungen

A

Ein 30-minütiger Flug bringt sie von Quito in das Amazonasbecken nach Coca.

Sacha Lodge am Rio Napo 
Nach einem einfachen Mittagessen in einem Privathaus der Amazonas Sacha Lodge fahren Sie zu den Docks. Sie reisen mit dem Kanu zur Lodget etwa 2,5 Stunden.

Eine kurze Wanderung durch den Regenwald führt Sie zur Pilchicocha Lagune. Hier werden Sie von einheimischen Mitarbeitern erwartet, die Sie schließlich über den See zu Ihrem finalen Ziel paddeln. Beim Gepäcktransport wird ihnen von den Mitarbeitern der Amazonas Lodge geholfen.

Die Ankunft in der Amazonas Sacha Lodge wird am Nachmittag, zwischen 15:30 Uhr und 16:00 Uhr sein.

Sie können, wenn sie sich erfrischen wollen, in der Pilchicocha Lagune schwimmen. Deren schwarzes Wasser bietet vielen Fischarten wie Salmler, Harnischwelse und Buntbarsche ein Zuhause. Ja und hier wohnen auch Riesenotter und Brillenkaimane. 

Von einem Beobachtungsturm aus bieteten sich ausgezeichnete Gelegenheit, verschiedene Vogelarten wie zum Beispiel den Stinkvogel Hoatzin zu beobachten. Zusätzlich ist es einer der besten Plätze, um den Sonnenuntergang zu genießen. 

Nach dem Abendessen begleitet Sie ihr Guide zu einer nächtlichen Wanderung durch den Regenwald, um verschiedene nachtaktive Tiere zu finden. Zumeist sind das Insekten, Spinnen oder auch ein Opossum?

Oder sie können auch eine Kanufahrt in der Lagune unternehmen, um die Brillen- und Schwarze Kaimane mit ihren glänzenden, orangefarbenen Augen zu beobachten.

Sacha Lodge
inkl. Abendessen
Tag 2: 

Die Hängebrücken im Regenwald und Wanderungen auf den hauseigenen Trails

A

Morgens beginnen die Aktivitäten für sie zwischen 6 und 7 Uhr.

kautz-hauben_sachalodge.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/kautz-hauben_sachalodge.jpgSacha LodgeSacha Lodge
Haubenkauz 
Sie laufen über den Pfad „Liana Chica“, wo ein Canopy-Weg (Baumkronenweg) mit großartigen Ausblicken über den tropischen Regenwald und der vielen verschiedenen Vogelarten wie Montezumastirnvögeln, Tukanarten oder Trogonarten beginnt.

Entworfen als freistehendes starres Hängebrücken-System ist es eines von wenigen weltweit. Drei Kilometer vom Rio Napo Fluss und zwei Kilometer von der Sacha Lodge entfernt bietet der „Vogel-Weg“ atemberaubende Ausblicke aus der Vogelperspektive. Zwei der drei Türme haben eine Aussichtsplattform in 12 Metern Höhe, die von jedem erklettert werden kann. Der Canopy-Weg selbst ist 36 Meter hoch und unglaubliche 275 Meter lang. Völlig sicher aber trotzdem nichts für Menschen mit Höhenangst. 

Ein Guide ist immer dabei und gibt Verhaltenstipps. 

Nach dem Hängebrüchenerlebnis gehen Sie zum Pfad „Liana Grande“ und durchlaufen einen Igapó-Wald. Der einheimische Guide erklärt Ihnen vieles über die Verwendung der verschiedenen Pflanzen dieser Region und deren jahrhundertealte Verwendung in der Medizin.

Vom „Liana Grande“ kommen sie auf den "Higuerón"-Weg, der Sie durch einen sehr unberührten, ursprünglichen Regenwald mit riesigen Kapokbäumen und Feigen führen wird. Nach dem Mittagessen können Sie wählen zwischen einem einfachen Spaziergang am Napo-Fluss oder einer etwas schwereren Wanderung auf dem "Leoncillo"-Pfad. Beide mit Kanuanfahrt. Mit Glück sehen sie auf diesen Wegen Totenkopfäffchen oder Rote Brüllaffen.

Beide Wege führen Sie zum Hauptweg zurück, der uns in Richtung Kanu und damit zurück zur Amazonas Sacha Lodge bringt.

Sacha Lodge
inkl. Frühstück
inkl. Abendessen
Tag 3: 

Kanuexkursionen in der Umgebung und der Beobachtungsturm

A

Sie verlassen die Lodge nach dem Frühstück und beginnen die Wanderung auf dem" Lagartococha" Pfad. Dieser Weg gibt Ihnen die Gelegenheit, mehr über die einheimische Bevölkerung und ihre Beziehung zum Wald zu erfahren.

affe-_krallenaffeunbestimmt_sachalodge.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/affe-_krallenaffeunbestimmt_sachalodge.jpgSacha LodgeSacha Lodge
Braunrückentamarin 

Nachdem Sie an der Lagartococha Lagune angekommen sind, werden Sie mit dem Kanu durch einen Sumpf paddeln. Hier leben Anakondas, Brillenkaimane sowie Capibaras (Wasserschweine). Möglicherweise gibt es die Gelegenheit, nach Kanufahrt auf der anderen Seite der Largatococha Lagune Kapuzineraffen und Totenkopfäffchen zu beobachten.

Es geht anschließend zurück zur Lodge, wo Sie ein erfrischendes Bad in der Lagune nehmen können oder sich zu einer Siesta in ihre persönlichen Hängematte auf der Veranda hinlegen könnten. Nach dem Mittagessen werden Sie von Ihrem einheimischen Guide erfahren, wie man Piranhas mit ihren scharfen Zähnen angelt. Um 15:30 Uhr startet ein Ausflug, der für viele Personen der Beste in der Sacha Lodge ist: – Eine spannende Fahrt mit dem Einbaum durch den überschwemmten Amazonaswald. Viele Vögel und Affen aus bester Perspektive sind zu erwarten.Wenn Sie sich ruhig verhalten, könnten Sie Otter beobachten sowie das gut getarnte Dreifingerfaultier.

Nach dieser beeindruckenden Beobachtungsfahrt kommen Sie zum hölzernen über 40m hohen Turm; konstruiert um einem alten Kapokbaum herum.

Ein guter Ort, um ganz in Ruhe in verschiedenen Höhen nach Vögeln ausschau zu halten. Genießen sie den Sonnenuntergang mit dem wundervollen Vulkan Sumaco in der Ferne oder vielleicht auch der verschneiten Andenkette am Horizont.

Wenn sie den Turm kurz vor oder nach dem Sonnenuntergang verlassen, werden sie eine Erfahrung machen, die sie so schnell nicht mehr vergessen werden. Sie kommen mit dem Kanu aus den überschwemmten Wald zurück, der nachts eine sehr stimmungsvolle Kulisse bietet. Man hört die Symphonie der Frösche und der Insekten.

Mit Glüch sehen sie schon unterschiedliche Fledermäuse, die über ihren Köpfen fliegen und lauschen dabei den nächtlichen Urwaldgeräuschen.

Sacha Lodge
inkl. Frühstück
inkl. Abendessen
Tag 4: 

Bootsausflug zum Yasuni Nationalpark und Papageienlecke

A

Verpassen Sie nicht die Möglichkeit, vier Papageienarten gleichzeitig zu sehen. Die Amazonas Sacha Lodge  ist so nahe am Nationalpark Yasuní, dass er in 30 Minuten mit einem Motorkanu flussabwärts zu erreichen ist.

Sacha Lodge: typisches Doppelzimmer 
Dort kann der „Clay Lick“ – eine berühmte Salzleckstelle – bestaunt werden, an der oft viele Vögel zu beobachten sind.

Man verlässt um sechs Uhr morgens die Sacha Lodge und kommt um 7:30 Uhr an. Sie haben genügend Zeit, um die verschiedene Papageien beim Fressen des Tons zu beobachten. Damit neutralisieren sie Säuren und Gifte, die  sie durch einige Früchte und Blätter aufnehmen. Gegen 11 sind sie dann an der Lodge zurück. Zeit zum Schwimmen oder Relaxen in der Hängematte, bevor das Mittagessen serviert wird. 

Am Nachmittag kann man wahlweise den "Pantano" Pfad entlang wandern, um nochmals verschiedenen unterschiedlichen Bereiche des Tropischen Regenwaldes zu durchsuchen. Es ist ein ausgezeichneter Fußweg, um Affen und Vögel am Abend zu beobachten. Fragen sie aber auch nach den Möglichkeiten mit einem privaten Guide alleine nur auf die Vogelpirsch zu gehen. 

Sacha Lodge
inkl. Frühstück
inkl. Abendessen
Tag 5: 

Die Rückreise über den Rio Napo über Coca bis nach Quito

A

Nach dem immer sehr guten Frühstück vor der Regenwaldkulisse verlassen sie die Lodge um etwa 7:30 Uhr und werden auf dem Weg zum Anleger ein letztes Mal die Spielereien der Affen beobachten.

geier-knigs_sachalodge.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/geier-knigs_sachalodge.jpgSacha LodgeSacha Lodge
Königsgeier 
Sie kommen in der Stadt Coca an, wo sie zum Flughafen begleitet werden. Dort verabschieden sie sich vom Personal der Sacha Lodge. Sie werden Ihnen bei der Abreise behilflich sein wird. 

Die Ankunft in Quito ist für 12:30 Uhr vorgesehen (Änderungen vorbehalten).

Termine & Preise

Enthalten im Reisepreis

  • Alle Transfers laut Reiseverlauf
  • 4 Übernachtungen in der Amazonas Sacha Lodge Ecuador
  • Mahlzeiten während des Aufenthaltes in der Lodge
  • Nicht alkoholische Getränke
  • Alle Ausflüge und Eintrittsgelder laut Verlauf
  • Englischsprachige Naturguides / deutsch auf Anfrage möglich
  • WhatsApp Support von Die Naturreise
  • Reisepreissicherungsschein Amazonas Lodge Ecuador

Nicht enthalten im Reisepreis

  • Flug Quito-Coca (Fragen Sie uns gerne)
  • Nicht aufgeführte Ausflüge und Leistungen
  • Alkoholische Getränke
  • Trinkgelder
  • Yasuni Nationalpark Papageienlecke 35 $ pP Eintrittsgebühr


Weiterführende Information

 Ihr Spezialist für Costa Rica und Spanien
sowie besondere Naturregionen.