Landes­information

Costa Rica

Paradies für Naturfans!
Einwohner

6 Mio

Brutto Inlands Produktion

12.0000 USD

Fläche

51.000 qkm

Wirtschaft

Tourismus,
Landwirtschaft,
digitale Produktion

Telefon

+506

Sprache

Spanisch und Englisch

Zeitunterschied

-8 Stunden

Währung

Colon CRC,
Dollar USD

riocelestewasserfall_dr.juergenohlendorf..jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/riocelestewasserfall_dr.juergenohlendorf..jpgDr.JuergenOhlendorf.Dr.JuergenOhlendorf.
Rio Celeste Wasserfall 

Das erwartet Sie

  • 27% des Landes stehen unter Schutz (Nationalparks und private Schutzgebiete)
  • gute touristische Infrastruktur
  • gute Verkehrsmöglichkeiten
  • relativ gute Sicherheitslage, vergleichbar Südeuropa
  • 300 km Karibikküste; 1200 km Pazifikküste; Berge bis 4000 m; viele aktive Vulkane
  • freundliche, aufgeschlossene katholische Bevölkerung (genannt Ticos)
faultier_zweifinger_adobe.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/faultier_zweifinger_adobe.jpgMartin Kersting
Zweifingerfaultier 

Fauna

  • Soldatenara; Hellroter Ara; Quetzal; Amazonasfischer; Jabiru; Gelbstirnblatthühnchen; Fischertukan; Andenbartvogel; Schlangenhalsvogel; Brillenkauz; Lachhabicht; Weißhalsfaulvogel
  • Klammeraffe; Zweifingerfaultier; Nasenbär; Gürteltier; Buckelwal; Aguti; Tamandua
  • Grüner Leguan; Greifschwanzlanzenotter; Grüne Meeresschildkröte; Gelbkopfgecko
  • Rotaugenlaubfrosch; Agakröte; Erdbeerfrosch; Grüner Baumsteiger
  • Rotknievogelspinne; Blauer Morpho; Rote Landkrabbe; Stabheuschrecke
  • Rinder; Schweine; Hühner; Pferde
bromelien_utaruempler..jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/bromelien_utaruempler..jpgUtaRuempler.UtaRuempler.
Bromelien sind Epiphyten 

Flora

  • Bergmandelbaum; Kapokbaum; Ohrenfruchtbaum; Rosa Trompetenbaum
  • Spanische Flagge; Fensterblatt; Gunnera; Hirschgeweihfarn; Guzmania; Puya
  • Ananas; Bananen; Kaffee; Dracaena; Yucca; Taro; Zuckerrohr; Kopfsalat; Möhre
vulkanirazu.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/vulkanirazu.jpgCATACATA
Vulkan Irazú 

Lebensräume

  • Tieflandregenwald im Norden und karibische Seite sowie Südpazifik
  • Bergregenwald in Höhen von 600 bis 2000 m
  • Nebelwald von 1800 bis 3200 m
  • Paramo über 3200 m
  • Mangroven an vielen Küsten
  • Trockenwald im Nordwesten und zum Teil Zentraltal
  • Vulkane in allen Landesteilen
  • Sand- und Felsküsten; wenige vorgelagerte Inseln
fincacanascastillacmartinkersting.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/fincacanascastillacmartinkersting.jpgMartin KerstingMartin Kersting
Guanacaste-Baum: Finca Canas Castilla 

Reisezeit und Klima

  • ganzes Jahr gut zu bereisen; Winter beliebt wegen des bescheidenen Klimas in nördlichen Ländern
  • Nordwesten und Zentraltal mit Trockenzeit von November bis April
  • keine Monate mit besonderen Regenspitzen
  • Wirbelsturmrisiko mäßig
Costa Rica muy tipico 

Reisesicherheit

  • Sicherheitslage: ist so wie in Südeuropa einzustufen
  • Grundhygiene: Wasser in Städten und Hotels trinkbar, Küchen sauber, Sanitärs gut
  • Gesundheitsversorgung: Krankenhäuser, Ärzte, Apotheken von hoher Qualität
  • Gefährdung durch Tropenkrankheiten:
    mäßiges Risiko (fragen sie speziell nach!)
  • Gefährdung durch giftige Tiere: relativ gering; schwerwiegende Unfälle sehr selten
Einreisebestimmungen!  

Einreise

  • Einreise bis 90 Tage zu touristischen Zwecken ist visafrei.
  • Einreise mit Reisepass (D/A/CH): muss mindestens noch 6 Monate gültig sein. 

   

Einreise Corona, Stand 13.07.2021

Bitte beachten Sie die Hinweise des Auswärtigen Amtes 

  • kein Corona Test nötig bei Einreise
  • Nachweis oder Kauf einer Versicherung, die medizinische Kosten und Quarantäne auch während der COVID-19 Pandemie abdeckt (50.000 USD medizinische Kosten & 2.000 USD Quarantänekosten; kann über unsere Partner im Land bezogen werden) -> Entfällt für Geimpfte ab dem 01.08.2021
  • Ausfüllen eines Online-Gesundheitsformulars 48h vor Abflug mit Upload der Versicherungsunterlagen (alle Versicherungsinformationen sollten als 1 einziges Dokument hochgeladen werden), anschliessend Erhalt eines QR-Codes.
  • Es gibt mehrere Teststationen im Land. Neu ist jetzt auch, eine Teststation am Flughafen in San Jose. Die Station ist 24 Stunden geöffnet und nur 600 m vom Abflugterminal. Voranmeldung ist zwar nicht nötig, ein Termin kann aber online gebucht werden. 
    • Antigentest: 65$ p.P. Ergebnis ca. 1 Std 
    • RT PCR Test: 99$ p.P. Ergbeniss zwischen 11 und 23 Ihr am Folgetag (außer Sonntags 2 Tage)
    • RT PCR Test- Express: 240$ p.P. Ergebnis ca. 3 Std. 

Bitte infomieren Sie sich bei Interesse noch einmal genau über den Ablauf am Testzentrum!

 

Auf Grund der Dynamik, bitten wir Sie aktuell bei uns nachzufragen. 

Interessante Naturreisen

Große Costa Rica Naturreise

Seit über 20 Jahren bewährt und mit den Reiseleitern Sabrina und Stephan Martens. Diese Reise mit nur 4-6 Personen bietet das komplette Bild von Costa Rica und besucht alle relevanten Lebensräume. Tiere sind ein Schwerpunkt, aber auch Botanik, Landwirtschaft und Ökologie kommen nicht zu kurz. Auf leichten Wanderungen und Ausflügen haben sie viel Zeit für Beobachtungen und Fotos. In sehr kleiner, fast privater Gruppe, entdecken Sie die Kultur und Küche der Ticos.  

Kleine Costa Rica Naturreise

15 Tage in kleiner, fast privater Gruppe von 4-6 Personen. Mit zwei deutschen, naturkundigen Reiseleitern. Eine seit über 20 Jahren bewährte und siche Route speziell zur Natur- und Tierbeobachtung. Weitere Schwerpunkte sind die Ökologie und Landwirtschaft. Gehen sie mit auf Entdeckungsreise durch die Schweiz Mittelamerikas und wohnen sie in ausgesuchten Naturlodges. 

Ornithologische Costa Rica Rundreise

Unsere Ornithologische Rundreise durch Costa Rica. Mit Reiseleiter Stephan und Sabrina Martens. Beobachten, verstehen und genießen ist das Motto der Reise. Sie besuchen alle relevanten Lebensräume und nehmen sich Zeit zum Beobachten und Fotografieren. Auf rund 250 Arten dürfen sie sich freuen. Ein Artenzählen oder Rekordversuche sind nicht geplant, denn es soll auch die Zeit für Beobachtung bleiben.