Landes­information

Nieder­lande

Frietjes en Vogels
Einwohner

17 Mio

Brutto Inlands Produktion

54.000 USD

Human Development Index

0,93

Fläche

41.000 qkm

Wirtschaft

Dienstleistung 81%
Industrie 17%
Landwirtschaft 1%

Tourismus

16 Mio Touristen/Jahr

Telefon

+31

Sprache

Niederländisch

Zeitunterschied

Mitteleuropäische Sommerzeit

Währung


Mühle in Dokkum 

Das erwartet Sie

  • Extrem dicht besiedeltes Kulturland mit vorbildlichen Nationalparks
  • bestens ausgebaute touristische Infrastruktur; gerade auch für Naturtourismus
  • perfekte Verkehrsmöglichkeiten; aber überlastet und stauträchtig auf vielen Strecken
  • gute Sicherheitslage, vergleichbar Deutschland oder Schweiz; gut auch für Individualtourismus; Gruppenreisende zumeist außereuropäische Touristen
  • flache sandige Nordseeküsten mit vorgelagerten Watteninseln und Dünen; abgedeichte Binnenmeere; Mündungsdelta der Flußsysteme Rhein und Maas; Kulturlandschaft mit vielen Städten und intensiver Landwirtschaft
  • Die größten Menschen der Welt mit Durchschnittlich 1,83 bei den Männern
  • 91 % leben in Städten; viele Einwanderer aus Marokko, Türkei und auch Deutschland
  • 50 % Konfessionslos; 25 % Katholisch; 17 % Protestanten; 6 % Muslime

goldregenpfeifer_nlcuttammullick.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/goldregenpfeifer_nlcuttammullick.jpgNicuttammullickNicuttammullick
Goldregenpfeifer & Kiebietz 

Fauna

  • Purpurreiher, Silberreiher, Löffler, Austernfischer, Kiebietzregenpfeifer, Großer Brachvogel, Seeadler, Wanderfalke, Rohrammer, Rotschenkel, Steinschmetzer, Löffelente, Eiderente, Krickente, Uferschnepfe, Dunkler Wasserläufer
  • Seehund, Kegelrobbe, Schweinswal, Beweidungstiere in Schutzgebieten
  • Waldeidechse, Blindschleiche, Ringelnatter, Wasserfrosch, Laubfrosch, Teichmolch

Nationalpark Oosterschelde 

Flora

  • Dünenvegetation
  • Kulturwälder und Holzplantagen
  • Wälder aus Menschenhand auf Polderland (trockengelegte Meeresflächen)
  • Vielfältige Landwirtschaftliche Kulturen von Wein bis Kopfsalat

Seitenarm des Lauwersmeer im Frühling 

Lebensräume

  • Küstentiefebenen der gemäßigten Zone
  • Sandige Nordseeinseln mit Dünen
  • Wattflächen zwischen Inseln und Festland
  • Abgedeichte Binnenmeere; ehemalige Buchten der Nordsee
  • Intensives Kulturland und Städte
  • Wenige Wälder und leichtes Hügelland in Limburgs Süden

Seehunde in Sicht 

Reisezeit und Klima

  • ganzes Jahr gut zu bereisen; Hauptsaison Mai bis Oktober,  Winter ebenfalls beliebt wegen des milden Klimas an der See
  • in den Sommerferien Juni, Juli und August zum Teil überfüllt
Anja übt Seeadler 

Reisesicherheit

  • Sicherheitslage: ist so wie in Deutschland, Österreich oder Schweiz einzustufen
  • Hotelstandards, Restaurants und weitere touristische Infrastruktur teilweise besser als in DACH.
  • Autoverkehr auf den Straßen teils sehr dicht. Aber disziplinierte Fahrweise. Strenge Strafen bei Verstößen. 

Interessante Naturreisen

Naturreise Niederlande

Diese Naturreise in Kleingruppe von nur 4-7 Gästen führt sie zu den Höhepunkten der Natur in den Niederlanden. Vorbildlich funktionieren hier Naturschutz und Tourismus miteinander: Sabrina und Stephan überzeugen sie gerne davon und zeigen ihnen dabei Löffler, Seeadler, Schweinswal und Co. Vier herausragende Landschaften wie das Zweistromland von Rhein und Maas, die Nordseeküste Frieslands, die Vogelinsel Texel und die Sonnenprovinz Zeeland sind dafür Basistandorte. Machbare Wanderungen und Autosafaris mit viel Zeit für Beobachtung und Fotografie!