Landes­information

Ecuador

Wunderwelten Galapagos, Anden und Amazonas!
Einwohner

17 Mio

Brutto Inlands Produktion

11.0000 USD

Human Development Index

0.74

Fläche

284.000 qkm - etwa wie Italien oder Polen

Wirtschaft

Bodenschätze, Erdöl, Landwirtschaft, Tourismus

Telefon

+593

Sprache

Spanisch, Quechua

Zeitunterschied

-6 Stunden

Währung

Dollar USD

Cotopaxi Vulkan in Ecuador 

Das erwartet Sie

  • 18 % des Landes stehen unter Schutz (Nationalparks und private Schutzgebiete)
  • mäßig ausgebaute touristische Infrastruktur; regional nicht vorhanden
  • zum Teil nur einfache Verkehrsmöglichkeiten; zum Teil gut ausgebaut
  • gute bis mittlere Sicherheitslage, vergleichbar Türkei oder Nordafrika; eher ein „Rundreiseland“, nicht unbedingt (ohne Erfahrung) für Individualtouren
  • 2250 km Pazifikküste; Berge bis 6300 m; viele aktive Vulkane (Chimborazo, Cotopaxi); Amazonastiefland mit Regenwald; Galapagosarchipel rund 1000 km vor der Küste
  • freundliche, aber etwas zurückhaltende katholische Bevölkerung 93 % (genannt Ecuadorianer)
  • 50 % Mestizen, 10 % Farbige, 25 % Indianer, 10 % Asiaten, Weiße
Andenbartvogel in Ecuador 

Fauna

  • Grünreiher, Zwergbinsenralle, Hoatzin, Königsgeier, Ararauna, Mülleramazone, Brillenkauz, Ecuador-Andenkolibri, Rotbrustfischer, Braunohrarassari, Blaukopfpipit, Blaufußtölpel, Galapagosbussart, Galapagospinguin
  • Roter Brüllaffe, Nasenbär, Andenfuchs, Wasserschwein, Amazonasdelfin, Galapagos-Seelöwe,
  • Grüner Leguan; Regenbogenboa; Schwarzer Kaiman; Helmbasilisk; Suppenschildkröte, Meerechse, Galapagosschildkröte
  • Antillen Pfeiffrösche; Agakröte; Baumfrösche; Pfeilgiftfrösche, Glasfrösche
  • Kanonenkugelameise; Glasflügelfalter; Stabheuschrecke, Dungkäfer
  • Shrimps, Rinder, Schweine, Hühner, Pferde, Tilapia, Lama
Paramo in Ecuador 

Flora

  • Würgefeige, Kapokbaum, Silberbäume-Guarumo, Araucarien, Quinua-Bäumchen
  • Espeletien; Philodendron; Mammutblatt; Fuchsien; Feigenkakteen
  • Bananen; Kakao; Reis; Baumwolle; Tabak; Mais; Zuckerrohr; Tee; Gemüse
rio_napo_ecuador.jpg
Am Rio Napo in Ecuador 

Lebensräume

  • Amazonas-Tieflandregenwald im Osten
  • Bergregenwald in Höhen von 600 bis 2000 m; Ost- und Westandenhänge
  • Nebelwald von 1800 bis 3200 m; Ost- und Westandenhänge
  • Große Paramoflächen über 3200 m
  • Schotterflächen und Gletscher über 5000 m
  • Mangroven an vielen Küsten
  • Trockenwald im Nordwesten
  • Vulkane im Hochland (Straße der Vulkane)
  • Sand- und Felsküsten; wenige vorgelagerte Inseln
  • Galapagosarchipel rund 1000 km vor der Küste
Badeküste von Ecuador 

Reisezeit und Klima

  • ganzes Jahr gut zu bereisen; Hauptsaison Juli und August, Dezember und Januar; Winter beliebt wegen des bescheidenen Klimas in nördlichen Ländern
  • Galapagos, Hochland, Westen mit trockener(er) Zeit von Juni bis Dezember
  • keine Monate mit besonderen Regenspitzen, aber Gebiete mit bis zu 5000 mm
  • Amazonas regenreichste Zeit: Juni bis August
  • Weihnachten und Ostern Einheimischentourismus
Paramo in Ecuador 

Reisesicherheit

  • Sicherheitslage: ist so wie in Südeuropa oder Türkei einzustufen
  • Grundhygiene: Wasser in Städten und Hotels eingeschränkt trinkbar, Küchen einfach aber sauber, Sanitärs in Ordnung
  • Gesundheitsversorgung: Krankenhäuser, Ärzte, Apotheken von ausreichender Qualität
  • Gefährdung durch Tropenkrankheiten: mittleres Risiko, Gelbfieberimpfung empfohlen (fragen sie speziell nach!)
  • Gefährdung durch giftige Tiere: relativ gering; schwerwiegende Unfälle sehr selten

Interessante Naturreisen

Ecuador Naturreise

Das spannende Naturparadies Ecuador mit seinen vielseitigen Ökosystemen und seiner extremen Biodiversität ist ein Sehnsuchtsziel. Erkunden Sie in 15 Tagen das Land der Vertikalen mit den Naturguides Stephan & Sabrina Martens. 

Klassische Ecuador Rundreise

Die klassische Festland-Tour in 9 Tagen: Von Quito in den Hochanden bis ins tropische Guayaquil am Pazifik. Ab zwei Teilnehmer mit Driverguide und ab vier Personen mit Guide und Fahrer. Ideal zum Kombinieren mit Galapagos oder Sacha-Lodge im Regenwald! Oder auch mit einem Aufenthalt in Puerto Lopez mit "Klein-Galapagos" an der Festlandküste Ecuadors. 

Ornithologische Reise Ecuador

Eine teilweise privat geführte Individualreise mit ornithologischem Schwerpunkt durch das spannendste Land am Äquator. Entdecken sie die faszinierenden Lebensräume der Anden und Amazoniens. Exklusive Naturreise auf der Basis von zwei Personen. Sichere und bewährte Tour.