Individualreise / Spanien

Wolf, Bär, Luchs und Bartgeier...

Exklusive Beobachtungsmöglichkeiten für intensiven Naturgenuss
Dauer

ab 3 Tage

Preis p.P.

je nach Station

Reiseübersicht

Wilde Bären und Wölfe oder sogar der heimliche Luchs kann in Spanien ungestört beobachtet werden. Wie nahe Sie den Wildtieren dabei kommen und wie hoch die Chancen auf Sichtung sind, erfahren Sie in den Bausteinen oder bei uns auf Nachfrage. Auch für Fotografen sind diese Touren sehr geeignet! Für unseren Kleingruppenreisen nutzen wir ebenfalls die lokale Expertise regelmäßig. So sind wir persönlich immer "up to date". 

Gerne bauen wir Ihnen spezielle Beobachtungen in eine Reise ein oder kombinieren sie zu einer kompletten Rundreise. 

Höhepunkte
  • Der Braunbär "Oso Prado" im kantabrischen Gebirge
  • Der "Lobo Iberico", der Iberische Wolf
  • Der Padelluchs hautnah und vom Hide (Versteck)
  • Gänse- & Bartgeierbeobachtung in den östlichen Pyrenäen (auch vom Hide)
  • Fischotter aus dem Hide im Winter
  • Blaukehchen, Steinrötel und subalpine Arten

Mit den besten Guides Spaniens unterwegs!

Bei allen Beobachtungen werden Sie von professionellen Guias begleitet oder eingewiesen. Nur die Geiern und Steinadler werden für den Erhalt (an-)gefüttert. Es handelt es sich somit um freie und wilde Tiere, die ohne menschliche Störung beobachtet werden können. Über alle nötigen Lizenzen für die Observation von Bär, Luchs und Wolf verfügen unsere Reiseleiter vor Ort. 

img-20150823-wa0002.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/img-20150823-wa0002.jpgWild Watching SpainWild Watching Spain
Erfahrende Guides! 

Zielarten der Reise

gato_6.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/gato_6.jpgWild Watching SpainWild Watching Spain
Wildkatze  
bar-macho2cwildwatchingspain.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/bar-macho2cwildwatchingspain.jpgWild Watching SpainWild Watching Spain
Männlicher Braunbär 
icon-spanner

• Braunbär: April bis Juni / Mitte August bis Mitte September 

• Iberischer Wolf : Mitte Juli bis Oktober

• Wildkatze: Mitte Juli bis Oktober

• Pardelluchs: Oktober bis April

• Fischotter: November bis März

icon-spanner

• Gänsegeier & Bartgeier: ganzjährig 

• Blaukehlchen & Steinrötel: Mai - Juli

gato_6.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/gato_6.jpgWild Watching SpainWild Watching Spain
Wildkatze  
bar-macho2cwildwatchingspain.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/bar-macho2cwildwatchingspain.jpgWild Watching SpainWild Watching Spain
Männlicher Braunbär 

Reiseverlauf

Braunbären im kantabrischen Gebirge

Die Beobachtung des Braunbären findet in einem als Naturpark ausgewiesenen Gebiet im asturischen Gebirge statt.

bar-mit-jungencwildwatchingspain.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/bar-mit-jungencwildwatchingspain.jpgWild Watching SpainWild Watching Spain
Wilde Braunbären in den Bergen von Somiedo 
bar-mit-jungecwildwatchingspain.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/bar-mit-jungecwildwatchingspain.jpgWild Watching SpainWild Watching Spain
Braunbäring mit Jungbär 
Eine beeindruckende Landschaft mit zerklüfteten Felsen und blühenden Bergwiesen erwartet Sie. Die Region ist auch weiter bekannt für besondere gefiederte Bewohner. So dürfen Sie in dieser Region auch z B den Steinrötel, Zwergadler und den Mauerläufer erwarten. Die Artenzusammensetzung variiert natürlich stark je nach Jahreszeit. 

Der Braunbär verlässt im Frühjahr und Herbst die dichten Wälder und kommt auf die Bergwiesen. Das ist unsere Chance, ihm relativ nahe zu kommen und ihn unbeeinflusst zu beobachten. 

 

Ablauf der Tagestour:

Sie werden zweimal am Tag ausfahren, um die Bären zu suchen. Ein professioneller Guide mit allen nötigen Erlaubnissen wird Sie begleiten. Er bringt Sie zu den besten Plätzen, an denen Sie dann auf die Bären warten. Die Beobachtungsdistanzen sind 200 Meter - 2 Kilometer. Ihr Guide bringt optische Geräte (Spektive und Ferngläser) zur Beobachtung mit. 

 

  1. Ausfahrt: 07:30 - ca. 11/11:30 Uhr
  2. Ausfahrt: 17:30 - ca. 20/20:30 Uhr

Gerne empfehlen wir Ihnen Ausflüge für noch mehr Naturbeobachtung, die zeitmäßig zwischen die Ausfahrten passen. 

 

Baustein 3 Tage / 2 Nächte: ab 300 € p.P. im Doppelzimmer

Enthalten: 

  • Übernachtung & Frühstück (außer am Tag der Bärenbeobachtung) 
  • 3 x Ausfahrt zur Bärenbeobachtung mit Guide ab Hotel
  • Tipps für weitere Unternehmungen

nicht enthalten: 

  • An-/Abreise 
  • Trinkgelder
  • optionale Ausflüge
Casa Miño
inkl. Frühstück

Ein flottes Hotel, hell und modern. Inmitten des Bergdorfes Somiedo. Sehr freundliche Betreiber, mit gutem Restaurant, welches schmackhafte und typische Küche bietet. Das Haus ist perfekt als Basis für Berwanderer und Naturreisende. 

entorno-3.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/entorno-3.jpgCasa Mino SomiedoCasa Mino Somiedo
mg_1208_1.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/mg_1208_1.jpgCasa MinoCasa Mino
apartamento_casa_mino_1-1024x563.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/apartamento_casa_mino_1-1024x563.jpgCasa MinoCasa Mino

Iberischer Wolf & Wildkatze in den Bergen von Kastilien-Leon

Die Berge der Region Kastilien-Leon gehören wahrscheinlich zu den besten Orten auf der Welt, um den Wolf in Freiheit beobachten zu können.

wolf9cwildwatchingspain.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/wolf9cwildwatchingspain.jpgWild Watching SpainWild Watching Spain
Wolfsrudel beim Spielen in realistischer Beobachtungsdistanz 
wolf7cwildwatchingspain.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/wolf7cwildwatchingspain.jpgWild Watching SpainWild Watching Spain
Iberische Wölfe unterwegs 
gato_6.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/gato_6.jpgWild Watching SpainWild Watching Spain
Wildkatze  
Dort im Zentrum des Revieres gebären die Wölfinnen ihre Jungen. Lange werden die Jungwölfe von Ihren Eltern dort gefüttert und das ist die perfekte Zeit, um sie zu beobachten. Gut kann man den Kleinen dann aus gebührender Entfernung beim Spielen und Raufen zusehen.

In einer weiteren Ausfahrt besuchen Sie die Wiesen der Wildkatzen. Die Population hier in den Bergen ist stabil und der Lebensraum ist nahe einer Straße. Es leben 5 - 6 Individuen relativ nahe beieinander und so kommt es, dass man meist sogar mehrere Wildkatzen gut beobachten kann. 

Die Chancen für eine Sichtung von Wolf & Wildkatze sind hier in der Region in der rechten Zeit mit rund 80% besonders hoch. 

 

Ablauf der Tagestour:

Sie werden zweimal am Tag ausfahren, um die Wölfe zu sichten. Ein professioneller Guide mit allen nötigen Erlaubnissen wird Sie begleiten. Er bringt Sie zu den besten Plätzen, von denen Sie dann auf das "zu Hause" der Wölfe blicken werden. Die Beobachtungsdistanzen sind 300 Meter - 1 Kilometer. Ihr Guide bringt optische Geräte (Spektive und Ferngläser) zur Beobachtung mit. In einer separaten Ausfahrt am Abend suchen Sie die Wildkatzen auf den Wiesen. Beobachtungsdistanzen sind 30 Meter - 200 Meter. 

  

  1. Ausfahrt: 06:30 - ca. 12:00 Uhr
  2. Ausfahrt: 17:00 - ca. 20:00 Uhr
  3. Ausfahrt: 06:30 - ca. 12:00 Uhr

Auch hier haben wir passende Wanderungen und Vorschläge für die Zeit zwischen den Ausfahrten. 

 

Baustein 3 Tage / 2 Nächte: ab 350 € p.P. im Doppelzimmer

Enthalten:

  • 2 x Übernachtung 
  • tägliches Frühstück (außer bei Wolfstour am Morgen) 
  • 2 x Ausfahrt zur Wolfssichtung mit Guide ab Hotel
  • 1 x Ausfahrt für Beobachtung der Wildkatze mit Guide ab Hotel

 
Nicht enthalten: 

  • An-/Abreise 
  • Trinkgelder
  • optionale Ausflüge
Hotel Presa
inkl. Frühstück

Das Hotel Presa besticht durch "authentische" Führung. Es liegt praktisch aber ruhig inmitten des Dorfes, verfügt über geräumige Zimmer, eine Bar und ein Restaurant mit guter Auswahl. 

Iberische Luchs in der La Mancha

Auf einer privaten Finca, nahe Ciudad Real, im Süden von Madrid und an den nördlichsten Ausläufern der Sierra Morena, lebt eine besondere Zielart.

luchs-trinktcwildwatchingspain.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/luchs-trinktcwildwatchingspain.jpgWild Watching SpainWild Watching Spain
Iberischer Luchs am Wasserloch 
Circa 20 Exemplare des seltenen und heimlichen iberischen Luchses genießen hier die absolute Ruhe in einer privilegierten natürlichen Umgebung. Auch leben hier Zwergtrappe, der spanische Kaiseradler, Ziegenmelker, Eulen und viele weitere besondere Arten. Diese Finca beheimatet die größte Dichte an Iberischen Luchsen weltweit und arbeitet intensiv mit den WWF und weiteren Organisationen sowie lokalen Verwaltungen zur Erhaltung der Art zusammen. Wichtig ist dabei die extensive Nutzung der Felder zum Erhalt des Lebensraumes und der Wildkaninchenpopulation. 

 

Ablauf der Tagestour:

Für eine echte Beobachtungschance unternehmen Sie eine Safari auf der 2.260 Hektar großen Finca. Mit professionellen Guides fahren Sie in geringer Geschwindigkeit verschiedene Punkte an. Dort sitzen Sie in sogenannten Hides (Verstecken) an und warten auf den Luchs. Picknicks und Mahlzeiten können auf der Farm der Finca organisiert werden und so haben Sie auch die Möglichkeiten die Produkte des Bauernhofes zu probieren. Die Essenszeiten ordnen sich den Beobachtungszeiten unter.

In den Frühlingsmonaten ist es außerdem möglich, balzende Zwergtrappen auf der Finca zu beobachten. Auch hierfür gibt es einen Hide. 

 

  • Geführte Tagestour im 4x4 mit Guide und Aufenthalt in verschiedenen Hides

 

Baustein 4 Tage / 3 Nächte: 550 € p.P. im Doppelzimmer

Enthalten:

  • 3 x Übernachtung 
  • tägliches Frühstück
  • 2 Tagestouren zur Observation des iberischen Luchses in verschiedenen Hides

 

Nicht enthalten: 

  • An-/Abreise 
  • An-/Abreise vom Hotel zur Finca
  • Trinkgelder
  • optionale Ausflüge
Hotel Casa Palacio
inkl. Frühstück

Ein kleines einfaches Hotel im Dorf. Familiengeführt und sehr typisch für die Region. Mit hauseigenem Restaurant, welches eine authentische regionale Küche bietet. Die Zimmer in zwei Kategorien sind rustikal geschmackvoll und gleichzeitig praktisch eingerichtet. 

Gänse- & Bartgeier in Katalonien

Auf dem Gelände einer großen privaten Stiftung in den katalonischen Pyrenäen füttern Jordi und sein Team seit vielen Jahren zum Erhalt die Gänsegeier.

Imponierschritt 
Juv. Bartgeier im Anflug 
geier_-_bartgeier_jordi_dalmau-aubrria.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/geier_-_bartgeier_jordi_dalmau-aubrria.jpgJordi Dalmau-AUBÈRRIAJordi Dalmau-AUBÈRRIAJordi Dalmau-AUBÈRRIA
Bartgeier in den Pyrenäen 
In einer atemberauben Landschaft können wir teilnehmen an den Raufereien und dem Gedränge um die besten Stücke Fleisch. Sie haben die Wahl zwischen einem freien Beobachtungpunkt aus einer Distanz von circa 250 Metern oder aus wenigen Metern aus dem Hide (Versteck-Hütte). 

Sehr oft erscheint dort auch der sonst seltenen Bartgeier. In den Frühlings- und Sommermonaten dürfen Sie auch mit dem Schmutzgeier rechnen. 

 

Ablauf der Halbtagestour: 

Sie treffen sich morgens um 10 mit Jordi und fahren zusammen und mit dem Fleisch (In dichten Tonnen auf der Ladefläche) für die Geier auf den Berg hinauf.

  • Im Hide (Versteckhütte):
    Wenn Sie sich für den Hide entschieden haben, dann werden Sie hier jetzt still und leise Platz nehmen. Die Scheibe wird gereinigt und dann geht es auch schon los mit einer ersten Fütterung. Nach circa 2,5 Stunden kommt Jordi ggfs. noch einmal und bringt eine zweite "Ladung" Fleisch. Nach ca 4 Stunden dürfen Sie den Hide wieder verlassen; nicht vorher oder zwischendurch. Eine Not-Toilette ist in der Hütte vorhanden. 
  • Am Beobachtungspunkt (ca 250 Meter enfernt): 
    Sie fahren mit an die Stelle, wo das Fleisch ausgelegt wird und sich auch der Hide befindet. Und können dort circa 10 Minuten verweilen und den wartenden (noch nicht fressenden) Geiern aus relativ kurzer Distanz zuschauen, dann bringt Sie Ihr Guide zu dem Beobachtungspunkt. Hier können sie die spektakulären Anflüge genießen und mit Fernglas und Spektiv genau zuschauen, was die Geier bei der Fütterung so treiben. 

 

Baustein 3 Tage / 2 Nächte: Hide 350 € p.P. im DZ 

Enthalten: 

  • 2 x Übernachtung 
  • tägliches Frühstück
  • Tour zur Beobachtung der Gänse- & Bartgeier am Futterplatz

 

Nicht enthalten: 

  • An-/Abreise 
  • An-/Abreise vom Hotel bis zum Ort der Geierbeobachtung (30 Minuten Fahrt)
  • Trinkgelder
  • optionale Ausflüge
Les Flors
inkl. Frühstück
inkl. Abendessen

Ein außergewöhnliches Hotel ganz in Alleinlage in den Bergen. Nur zu erreichen über eine private Schotterpiste. Luxuriöse neue Zimmer mit schöner Aussicht. Großes Privatgelände für indivduelle Streifzüge oder ein "Early-Morning-Birding". Ein gehobenes Restaurant rundet die Sache ab. Die Geierbeobachtung ist rund 30 Minuten entfernt. Der Nationalpark Cadi-Moixero ebenfalls. 

Fischotter in Kastilien - Leon

Der Fischotter hat es geschafft, in den letzten Jahrzehnten wieder einige Territorien zurückzuerobern. Leicht zu finden sind sie deshalb aber noch lange nicht.

otter-fisch-sus2cwildwatchingspain.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/otter-fisch-sus2cwildwatchingspain.jpgWild Watching SpainWild Watching Spain
Fischotter aus dem Hide  
otter-fisch-schnee-suss2cwildwatchingspain.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/otter-fisch-schnee-suss2cwildwatchingspain.jpgWild Watching SpainWild Watching Spain
Fischotter in Spanien 
In Spanien gibt es Stellen, die der Flussbewohner aber wegen Nahrung und Beschaffenheit bevorzugt. So einen Flussabschnitt kennen wir. Die Beobachtung erfolgt vor allem in der Dämmerung und in der Nacht in den Wintermonaten aus einem Hide. Das Versteck des Fischotters ist leicht belichtet, um Fotografie zu ermöglichen.

 

Ablauf der Tour

Von Ihrem Guide werden Sie zur besten Zeit zum Hide gebracht. Dieser bietet Platz für nur zwei Personen. 

 

Baustein 3 Tage / 2 Nächte: Hide 350 € p.P. im DZ 

Enthalten: 

  • 2 x Übernachtung 
  • tägliches Frühstück
  • Tour zur Beobachtung des Fischotters aus dem Hide  

Nicht enthalten: 

  • An-/Abreise 
  • evtl. An-/Abreise vom Hotel bis zum Beobachtungsort
  • Trinkgelder
  • optionale Ausflüge
Hotel Tierra de la Reina
inkl. Frühstück

Ein überschaubar großes Landhotel in der Nähe von Riaño und in den südlichen Picos de Europa. Schlicht und rustikal, familiengeführt. Praktisch und sauber. Alles was der Naturfreund braucht! Mit nettem Restaurant und sehr typischen Gerichten. 

Blaukehlchen und Steinrötel in den Bergen von Kantabrien

Die Berge von Kantabrien bieten tolle Lebensbedingungen für einzigartige Vogelarten wie den Steinrötel, das Blaukehlchen, Bergpiper und Ringdrossel.

Steinrötel 
kehlchen-blau-castro-marim-csm_10.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/kehlchen-blau-castro-marim-csm_10.jpgDiNaDiNa
Blaukehlchen 
Auch wenn diese Arten sonst nicht leicht zu finden sind und auch beschwerlich zu fotografieren, so ist es, kennt man das Verhalten genau, kein unmögliches Unterfangen ein gutes Foto zu machen. Mit den Profis gehen Sie auf Fotopirsch auf bis zu 1.900 Metern, zwischen blühenden Bergwiesen und Gebirgsbächen. 

 

Ablauf der Tagestour

Ihr Guide nimmt Sie im Geländewagen mit in die Berge. Auf einer Safari suchen Sie nach den Zielarten. Und wo die zu finden sind, weiss Ihr Guide ganz genau. So besuchen Sie in gebührendem Abstand den Brutplatz von Blaukehlchen und bauen für ein perfektes Foto ein tragbares Versteck auf. Die Vögel sollen keinenfalls gestört werden. Auch den Steinrötel versuchen Sie so auf diese Art und Weise ganz in Ruhe zu beobachten. 

 

Baustein 3 Tage / 2 Nächte: 350 € p.P. im DZ 

 

Enthalten: 

  • 2 x Übernachtung 
  • tägliches Frühstück
  • Tour im 4x4 und Fotopirsch 

 

Nicht enthalten: 

  • An-/Abreise 
  • evtl. An-/Abreise zum Ort des Pickups durch den Guide
  • Trinkgelder
  • optionale Ausflüge

Presa
inkl. Frühstück

Das Hotel Presa besticht durch "authentische" Führung. Es liegt praktisch aber ruhig inmitten des Dorfes, verfügt über geräumige Zimmer, eine Bar und ein gutes Restaurant mit überdurchschnittlicher Auswahl. 

Termine & Preise

Enthalten im Reisepreis

  • Unterbringung in den genannten Hotels oder gleichwertig
  • Lokale Guides
  • Touren, Safaris, Hides oder Ausfahrten zur Wildtierbeobachtung
  • Tägliches Frühstück

Nicht enthalten im Reisepreis

  • Nicht genannte Speisen und Getränke
  • Trinkgelder und optionale Ausflüge
  • ggfs. bei einzelnen Bausteinen An-/Abfahrt vom Hotel bis zum Beobachtungsort oder Treffpunkt


Weiterführende Information