Reisetipps / Costa Rica

Highlights am Golfo de Nicoya

Leuchtendes Wasser und tolles Wildlife
19. November 2021

Mittelamerika

Costa Rica

Der Golfo de Nicoya

Gerne nutzen wir unsere freie Zeit in Costa Rica zwischen unseren selbstgeführten Rundreisen und Gruppenreisen für kleine Infotouren in Regionen, die wir noch nicht ganz so gut kennen.

adler-fisch-abflugcdina_ensenada-16.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/adler-fisch-abflugcdina_ensenada-16.jpgSabrina MartensSabrina Martens
Fischadler 

Letzte Woche waren am Golfo de Nicoya. Diese Region in der „Achsel“ zwischen Costa Ricas Festland und der Halbinsel Nicoya begeistert mit tollen Mangroventouren, jeder Menge Wildlife und des Nachts glitzerndem Meer.

 

Wir waren unterwegs:

  • La Ensenada Lodge: Unser Birdertipp! 
  • Rancho Fidelito: Zuhause bei Freunden
  • Finca el Mirador: Transparente Domos mit unschlagbarer Aussicht!

Ensenada Lodge - Trails, Birden und Mangroventouren

Die Ensenada Lodge war ein Highlight für uns Birdwatcher, wir werden sie sicher in künftige Reisen einbauen. In absoluter Alleinlage und direkt am Ufer des Golfes von Nicoya liegt die weitläufige Ensenada-Lodge. Auf mehreren Hundert Hektar Privatgrundstück mit Trockenwald, Weiden, Kulturland zwischen Hügeln und Mangrovenwald gibt es zahlreiche Wanderwege. Individuell oder mit Guide kann man von Wattenküste oder Mangroven bis auf tolle Aussichtshügel wandern.

cdina_ensenada-10_2.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/cdina_ensenada-10_2.jpgDiNaDiNa
Königs & Brandseeschwalben 

 

20 großzügige und praktische Holzhäuser sind im Halbkreis angeordnet und alle bieten wundervollem Meerblick. Auch vom zentralen offenen Rancho hat man eine tolle Aussicht auf Pazifik und Sonnenuntergang. Das Restaurant bietet einheimische authentische Küche und am Abend finden sich hier oft viele Gäste gemeinsam ein, um über die Reiseerlebnisse bei einem Pilsen oder Imperial zu klönen. Das Personal setzt sich ausschließlich aus Bewohnern aus der unmittelbaren Umgebung zusammen, ist sehr freundlich und serviceorientiert.

  

Ein relativ großer hübscher Pool, ebenfalls mit Meerblick, rundet das Angebot ab. Das Meer selbst ist im Bereich der Mangroven und Wattflächen eher nicht zum Bad geeignet. Aber dafür schäumt es nur so vor Leben!

Unternehmen kann man hier eine auch für Fotografen sehr ergiebige Bootstour durch die Kanäle der Wasserwälder und durch den Golf. Fischadler, Pelikane und Fregattvögel begleiten einen dabei. Limikolen wie Gischtläufer, Königsseeschwalben und Steinwälzer lassen sich aus kurzer Distanz beobachten. 

 

Die Lage der Ensenada Lodge  

Sie bietet: 

  • 20 Holzhäuser mit eigener Terrasse, Hängematte und Bad bei super Aussicht
  • 6 hauseigene Trails in unterschiedlichen Lebensräumen
  • Schwätzende Amazonen direkt über den Cabinas
  • Mangroventour der Extraklasse (2-3 Stunden je nach Gezeit am Morgen oder Abend)
  • Restaurant und Bar mit ganztägigem Service
  • Reittouren und Safaritouren

 

Was kann man dort sehen? 

Eine fantastische Landschaft am Golf. Die Küste besteht aus Mangrovenwald und Wattflächen. Das Land ist Trockenwaldbestanden und zu 50 % als extensives Weideland und Kulturland genutzt. In einem Bereich gibt es Salzgärten, die noch bewirtschaftet werden und gleichzeitig ein Eldorado für Watvögel sind. 

 

Auch die Umgebung der sehr weitläufigen Lodge ist äußerst dünn besiedelt und lädt bewegungsbedürftige Touristen zu Wanderungen in der Umgebung ein. Wie fast überall in Costa Rica gibt es dafür keine direkten Wanderwege, sondern man nutzt einfach die weniger befahrenen Schotterstraßen. 

 

Rancho Fidelito - Entspannen, Ankommen und zu Hause sein

Die Weltenbummler und Reiseleiterkollegen Brigitte & Leon haben auf der Rancho Fidelito ihr persönliches kleines Paradies geschaffen. Locker und gesellig geht es zu unter dem Rancho, das liebevoll dekoriert ist mit den Mitbringseln aus aller Welt und vier großen Sackflügelfledermäusen, die dort ebenfalls ein tolles Zuhause gefunden haben. Es gibt 4 komfortable Zimmer mit jeweils privater Terrasse und schon frühmorgens, gut für Birdwatcher, ab 6.30 Uhr einen Kaffee. Das Frühstück mit selbstgebackenem Brot ist weit und breit unschlagbar.

cdina_rancho-fidelito-3_kopie.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/cdina_rancho-fidelito-3_kopie.jpgDiNaDiNa
Hellroter Ara 

 

Fidelito liegt nur wenige Kilometer von der Südküste der Nicoyahalbinsel in leichten Hügeln und im Übergang Trockenwald zum Saisonregenwald. Die Südküste der Nicoya ist ein sehr privilegiertes Gebiet für einerseits Naturabenteuer und andererseits um Strand und Küste zu genießen. Hier liegen mehrere Schutzgebiete mit guter Infrastruktur an Wanderwegen recht nahe und an Stränden gibt es gar keinen Mangel. Kultige Althippieörtchen mit junger Surferszene finden sich ebenso in wenigen Kilometer Autofahrt. Knüller der Region, aus unserer Sicht, ist aber die nächtliche Bioluminezenz-Tour (ich muss immer googlen wie man dieses blöde Wort schreibt): So fährt man bei Einbruch der Dunkelheit mit offenen Booten zu speziellen Stellen, an denen Krebstierchen ein leuchtendes Meer zaubern. Ein nächtlicher Schnocheltauchgang ist so ein unvergessliches Erlebnis. Aber die Blaufärbung ist auch vom Boot und von Land aus sehr eindrücklich. 

 

Ohne Auto ist man hier in der Region aber aufgeschmissen und wegen der doch vielen Abschnitte „Naturstraße“ sollte es auch ein 4x4 sein. Die Anreise in diese Region und zur Rancho Fidelito birgt darüber hinaus noch ein kleines weiteres Abenteuer: Die Fährfahrt Parquera-Puntarenas über den Golf von Nicoya. Rund 1,5 Stunden mit toller Aussicht auf jagende Pelikane und Delfine. Alternativ geht es auch über die Brücke der „Immerwährenden Freundschaft zu Taiwan“ weiter nördlich über den Rio Tempisque.

cdina_finca_bavaria-8_2.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/cdina_finca_bavaria-8_2.jpgDiNaDiNa
Fähre über den Golfo de Nicoya 

 

Sie bietet:

  • 4 großzügige Komfortzimmer mit eigener Terrasse, Bad und Kochecke
  • 1 Feriencabina für die ganze Familie
  • Hellrote Aras zum Frühstück in den Mandelbäumen
  • Beratung von Brigitte und Leon für weitere Ausflüge und Bootstouren auf Deutsch und Niederländisch
  • Reitertouren
  • Eine geführte Fincawanderung mit Leon gratis
  • Eine luftige Lage auf Hügeln und unter Schattenbäumen
  • Auf Anfrage auch Abendessen mit leckeren Pommes

 

Finca El Mirador bei Miramar: Domos im Regenwald

Eine liebe Freundin von uns betreibt seit vielen Jahren eine kleine und feine Gästefinca. Mit drei festen Bungalows jeweils mit Kochecke. Das Grundstück liegt atemberaubend schön in luftigen mittleren Höhenlagen um die 600 Meter. Es bietet eine Traumsicht auf den Golfo de Nicoya, die Nicoya-Halbinsel und die spannende Hafen- und Fährstadt Puntarenas.

dome-innen.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/dome-innen.jpgFinca El Mirador Finca El Mirador
Domos der Finca el Mirador  
Auch vom schönen Pool aus! Das Versorgungsdorf Miramar ist nur 15 Minuten entfernt. Oberhalb im Tal über der Finca  in den "Montes de Oro" gibt es alles das, was beim berühmten Nachbarn Monteverde mit vielen anderen Touristen geteilt werden muss: Eine urige bäuerliche Kulturlandschaft mit Wildflüssen und Bergregenwald. 

  

Weiter bietet die Finca El Mirador sogenannte Domos: Das sind auf Plattformen errichtete transparente Kuppelzelte mitten im Regenwald. Und mit Panoramablick und viel Privatshäre. Durch das Bad und eine kleine Kockecke ist man für ein oder zwei Nächte autark und kann diese Szene richtig auf sich wirken lassen. Ein sehr schöner Ort, um eine gelungene erlebnisreiche Costa Rica Reise mit seinem Partner und der Natur ausklingen zu lassen. 

  

Sie bietet:

  • 3 großzügige Bungalows mit eigener Terrasse, Bad und Kochecke
  • 3 Domos (transparente Kuppelzelte im Regenwald) mit Bad und Kochecke (und viel Privatsphäre)
  • Frühstück- und Abendessenservice als Lieferung aus naheliegenden Sodas/Restaurants
  • Frühstückservice in 800 Meter Entfernung in einer Soda
  • Beratung für weitere Ausflüge und Touren in der Region und in den Montes de Oro
  • Einen hauseigenen Sendero-Wandertrail von ca 2 km Länge: Für Birdwatcher und Fotofans.
    cdina_finca_bavaria-15_2.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/cdina_finca_bavaria-15_2.jpgDiNaDiNa
    Nasenbär der Finca El Mirador  
  • Eine geführte Fincawanderung beim Nachbarn der Finca auf Anfrage
  • Eine luftige Lage auf Hügeln und unter Schattenbäumen
  • Einen Swimmingpool der Extraklasse: Wegen der Aussicht auf den Golfo und den "Chill-Netzen" vor dem Becken!
  • Morgendliches Konzert der Papageien und Brüllaffen ab 5 Uhr
  • Fotogene Sonnenuntergänge 

Der Autor

Stephan Martens

Die Natur ist meine Leidenschaft. Und mein Traumberuf seit rund 20 Jahren Reiseleiter: Genauer gesagt bin ich Naturreiseleiter und leite auch Ornithologische Touren. Ökologische Zusammenhänge und die anthropogenen Auswirkungen finde ich spannend. Mit Gästen Naturbegeisterung teilen, das gefällt mir.

mehr von Stephan Martens anzeigen ...

Mit DieNaturreise in die Natur Costa Ricas reisen!

Seit über 20 Jahren leite ich Naturreisen in Costa Rica. Mit unseren Kleingruppen mit maximal 6 Teilnehmern entdecken wir so das Land bei kleinen Wanderungen und auf Safrais. Naturnahe Unterkünfte sind uns wichtig und eine abwechslungsreiche Route durch möglichst alle Lebensräume. 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

cdina_finca_bavaria-19_2.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/cdina_finca_bavaria-19_2.jpgDiNaDiNa
Veraguasittich 

Weiterführende Information

Interessante Naturreisen

Große Costa Rica Naturreise

Seit über 20 Jahren bewährt und mit den Reiseleitern Sabrina und Stephan Martens. Diese Reise mit nur 4-6 Personen bietet das komplette Bild von Costa Rica und besucht alle relevanten Lebensräume. Tiere sind ein Schwerpunkt, aber auch Botanik, Landwirtschaft und Ökologie kommen nicht zu kurz. Auf leichten Wanderungen und Ausflügen haben sie viel Zeit für Beobachtungen und Fotos. In sehr kleiner, fast privater Gruppe, entdecken Sie die Kultur und Küche der Ticos.  

Kleine Costa Rica Naturreise

15 Tage in kleiner, fast privater Gruppe von 4-6 Personen. Mit zwei deutschen, naturkundigen Reiseleitern. Eine seit über 20 Jahren bewährte und siche Route speziell zur Natur- und Tierbeobachtung. Weitere Schwerpunkte sind die Ökologie und Landwirtschaft. Gehen sie mit auf Entdeckungsreise durch die Schweiz Mittelamerikas und wohnen sie in ausgesuchten Naturlodges. 

Ornithologische Costa Rica Rundreise

Unsere Ornithologische Rundreise durch Costa Rica. Mit Reiseleiter Stephan und Sabrina Martens. Beobachten, verstehen und genießen ist das Motto der Reise. Sie besuchen alle relevanten Lebensräume und nehmen sich Zeit zum Beobachten und Fotografieren. Auf rund 250 Arten dürfen sie sich freuen. Ein Artenzählen oder Rekordversuche sind nicht geplant, denn es soll auch die Zeit für Beobachtung bleiben. 

 Ihr Spezialist für Costa Rica und Spanien
sowie besondere Naturregionen.