Reisetipps / Panama

Boquete und der Vulkan Baru

"Unterwegs in Chiriqui"
29. April 2020

Mittelamerika

Panama

Unsere Panama Reisetipps: Chiriqui

An der Grenze zu Costa Rica und im Westen Panamas liegt die Provinz Chiriqui. Einer Legende nach kommt der Name Chiriqui von den Indigenen und bedeutet höchster Gipfel der Region und wird übersetzt mit "Tal des Mondes und der Erde zweier großer Gewässer"

 

Im Norden dieser Region liegen besondere und abwechslungreiche Sehenswürdigleiten für den Naturreisenden. Unzählige Vogelarten, darunter der Göttervogel Quetzal sind dort Zuhause. Eine reiche und saftige Vegetation, geformt von unterschiedlichen klimatischen Einflüssen bestimmt das Bild der Region. Über allem thront der fast 3.500 Meter hohe Vulkan Baru. 

Baja Boquete und seine Ferias de Flores (Blumenfeste) 

Boquete ist ein überschaubares, charmantes Dörfchen mit vielen Ausflugs- und Trekkingoptionen. Auf circa 1200 Metern über dem Meeresspiegel und mit 20 Grad Durchschnittstemperatur ist es ein beliebtes Ausflugsziel. Wichtiges Anbaugebiet von Kaffee, sogar sehr berühmt dafür und Produzent wichtiger Sorten verschiedener Gemüse- und Obstsorten. 

Das Tal von Boquete  

 

Zu Jahresbeginn veranstaltet Boquete die "Feria de Flores y del Cafe", das Blumenfest in dem das ganze Dorf in ein Blütenmeer getaucht ist. Auch die Orchidee bekommt in Boquete ihr eigenes Fest im April. 

 

Einen verschlafenen und ruhigen Eindruck macht das sympatische Dörfchen (außer an den Ferias). Touristisch bietet Boquete trotzdem allen Komfort. Viele Bars und Restaurants haben sich hier angesiedelt auch auf der Souvenirjagd kann man sich hier richtig austoben.

 

Für Naturfreunde und Ornithologen empfehlen wir die Unterbringung in dem Hotel Boquete Garden Inn. Hier werden Vögel an der Frühstücksterrasse angefüttert. Der nette Garten bietet allerhand verschiedene Pflanzen und man liegt relativ ruhig. 

Weiter empfehlen wir auch die Unterbringung in der Finca Lerida die außerhalb von Boquete liegt, die besser mit dem Mietwagen erreichbar ist. Die Lodge liegt schon im Lebensraum des Quetzals und verfügt über eigene Trails, die man auch individuell gut gehen kann. Kolibri-feeder locken die kleinen Brummer mit Zuckerwasser. Ein Kaffee & ein Restaurant sorgt für das leibliche Wohl vor Ort.  

Restaurantempfehlung: "The Rock" mit internationale Küche auch Veggi & Vegan

 

Quetzal 

Ausflüge von Boquete: 

  • Erkunden Sie Boquete zu Fuß. Das Dorf bietet viele typische Straßenszenen. Indianer, ausländische Rentner und Backpacker geben sich hier die Klinke in die Hand. 
  • Erwandern Sie die Trails im Norden von Boquete. Hier haben Sie gute Chancen, dem Quetzal zu begegeben. Achten Sie auf das Rufen des Göttervogels. Wir empfehlen den Sendero de los Quetzales.
  • Etwas anspruchsvoller, aber eben ein eindrückliches Urwalderlebnis, bietet der Lost Waterfall Trail. 
  • Eine Birdwatchingtour mit englischsprachigem Guide dauert ca. 4 Stunden. 
  • Sollten Sie in Boquete schlafen, machen Sie einen Ausflug zur Finca Lerida. Zum Kaffeetrinken und für Tierbeobachtungen. 
  • Wenn nichts mehr geht (zum Beispiel das Wetter mal nicht mitspielt), geht natürlich immer ein Besuch im Jungla de Panama Wildlife Refuge.

Der Vulkan Baru und sein Nationalpark

Trekking auf den Vulkan Baru  

Weiteres Highlight der Region ist der circa 3.500 Meter hohe Vulkan Barú.

Vulkan Baru  
Er ist der höchste Punkt Panamas und kann mit einer geführten Wanderung erklommen werden. Eine Übernachtung kurz vor der Spitze, damit man den Sonnenaufgang auf der Spitze miterleben kann oder mitten in der Nacht loswandern, ist zu empfehlen. Von der Spitze aus kann man bei guter Sicht beide Weltmeere sehen. Es ist ein besonderes Erlebnis, so hoch oben über allem in Panama. 

 

Der Nationalpark Vulkan Baru

Der Vulkan ist von fruchtbarem Hochland umgeben und Teil des circa 15.000 Hektar großen Nationalpark Vulkan Barus. Durch seine verschiednene Klimazonen und die klimatischen Einflüsse der beiden Weltmeere beherbergt der Park circa 250 verschiedene Vogelarten in den Lebensräumen Nebelwald und Bergregenwald und Tieflandregenwald.

 

Beispiele für besondere hier lebende Vogelarten:

  • der Quetzal ab 1.400 m
    kolibri-schwarzbauchfemale_josefstegmiller.jpghttps://die-naturreise.de/sites/default/files/pictures/lib1/kolibri-schwarzbauchfemale_josefstegmiller.jpgJosef StegmillerJosef Stegmiller
    Schwarzbauchkolibri (w) 
  • der Schwarzbauchkolibri ab 900 m
  • der Schwarzwangen-Waldsängers ab 1.600 m 
  • die Goldschenkel-Buschammer ab 1.400 m
  • der Haarspecht ab 1.500 m

Auch Lebensraum für Großkatzen bietet der Park. Diese Tiere sind aber sehr scheu und schwer zu beobachten. 

 

Der Sendero Los Quetzales führt auch durch den Park. Ab Boquete nach Cerro Punta oder umgekehrt geht ein Weg ca. 8 Kilometer durch die üppige Flora und Fauna. 

Tipp: Besser von Cerro Punta loslaufen, denn so führt der Weg immer hinab nach Boquete. 

In Cerro Punta gibt es außerdem noch einen wunderschönen Orchideengarten mit über 2.000 verschiedenen Orchideen.

Die Hauptstadt von Chiriqui: David 

Hier finden Sie keine besonderen touristischen Highlights. David ist dafür eine Stadt der Landwirtschaft, mit stetigem Aufschwung, eine bodenständige Stadt. Somit auch ein Ort, für ein ganz authentisches Panamaerlebnis. Hauptsächlich wird in der Region die Banane angebaut, für den Export. Blumen, Zitrusfrüchte, Gemüse und der gute Kaffee aus den Bergen wird hier gehandelt.

Air Panama 

David verfügt über einen Flughafen, der gerne genutzt wird um die Panama Reise mit einem kleinen Flug von/ bis Panama Stadt zu verbinden um nicht die ganze Strecke wieder zurückfahren zu müssen.

 

Für Shopping-Fans sei erwähnt, David bietet einige moderne Malls. Viele Restaurants und Bars und Casinos. Handelszentrum und Versorgungszentrum der Region, das ist David mit typischen panamesischen Straßen Szenen. David gilt außerdem als die heißeste Stadt Panamas. 

 

Die Feria de David ist eine 10-tägige Veranstaltung die 500 nationale und internationale Austeller lockt. Industrielle und technische Produkte werden hier vorgestellt. Es gibt aber auch kulturelle und folkloristische Auftritte.

Hotelempfehlung: Ciudad de David Hotel 

Besonderer Naturreisetipp Mount Totumas Lodge

Nicht unerwähnt lassen wollen wir hier unseren Naturtipp: Die Mount Totumas Lodge ist die höchste Eco Lodge in Panama. 

Abseits wirklich aller Touristenpfade und für den Naturreisenden ein besonderes Ziel.

 

Mount Totumas Lodge 

Eindrückliche Aussichten, schöne Wanderungen, besondere Vogelbeobachtungen geführt oder auf eigene Faust im besonderen Nebelwald. 

Die Lodge grenzt an den berühmten Nationalpark La Amistad, der Flora und Fauna von Costa Rica und Panama verbindet.

263 Arten von Amphibien und Reptilien wurden hier entdeckt. 1983 wurde der Park zum Weltkultur und Weltnaturerbe durch die UNESCO erklärt. Mit 9 markierten, aber nicht befestigten Wanderwegen erschließt die Lodge das Gebiet.

Sie erklärte zum eigenen Bestreben, die Diversität der Region zu schützen und auf Wiederaufforstung ehemaliger Weiden zu achten.

Weiter finden sich folgende Besonderheiten: 

 

  • 15 Arten an Hochlandkolibris, der Quetzal, Tapire, Berglöwen (Pumas) und einige Affenarten leben hier
  • Orchideen und Bromelien fühlen sich in der Region wohl. 
  • Über 11 Zimmer
  • Englischsprachige Guides
  • 400 Hektar Gelände  die auf 1.900 Metern über Meereshöhe liegt.

 

Tipp: Fragen sie nach der Howler Cabin!

Die Anfahrt geht teilweise über eine Off-Road Straße und sie benötigen circa. 2:15 Stunden ab/ bis David.

Transfers können über uns gebucht werden, für die die nicht über einen Mietwagen verfügen. 

Die Autorin

Sabrina Martens

Seit meiner Kindheit leitet mich die Freude und das Interesse an der Natur. Mein Entdeckergeist führte mich in verschiedene Länder. Dort entwickelte sich aus dem naturkundlichen Interesse und der Leidenschaft für Vogelbeobachtung die berufliche Reiseleitung & Reiseausarbeitung für Naturfreunde. 

mehr von Sabrina Martens anzeigen ...

DieNaturreise, Ihr Veranstalter für Reisen in die Natur Panamas!

Reisen in Lateinamerika und Europa organisieren wir schon seit über 20 Jahren. Wir leiten selbst Gruppenreisen in Mittelamerika und sind regelmäßig im Land unterwegs. Die Nebelwaldregion Panamas mit seiner Artenvielfalt und seinen Wandermöglichkeiten überzeugte uns besonders, für uns gehört Chiriqui zu jeder guten Panama Naturreise dazu. Mit einer Kleingruppenreise besuchen wir Boquete einmal im Jahr und erschließen uns mit kleinen Wanderungen den Lebensraum des Quetzals. Im Boquete Garden Inn schlafen wir in einer naturnahen Unterbringung mit Futterstelle für Vögel. 

Auch unseren Mietwagenreisenden stehen wir per Whatsapp zur Seite. Auf eine Routenführung, die zu Ihnen passt, legen wir Wert. 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Reiseleiterin Sabrina in Boquete 

Weiterführende Information

Interessante Naturreisen

Naturreise Panama

In der Kleingruppe mit 4 - 6 Teilnehmern führt Sie ein Naturexperte durch die schönsten Regionen Panamas. Eine besondere Reise durch ein kontrastreiches Land mit einer aufregenden Geschichte und einer stolzen Bevölkerung. Viel Zeit für Beobachtung und Fotografie, komfortabler sicher Transport, auf Naturtouristen spezialisierte Unterkünfte.

Panama Mietwagenreise

Erleben Sie die Höhepunkte von Stadt und Kanal und gehen Sie dann auf Entdeckungstour quer durch ein Land voller beeindruckender tropischer Flora und Fauna. Lassen Sie sich von Panamas Vielseitigkeit verzaubern.

Ornithologische Panama Reise

Ornithologische Panama Reise mit kompetenten lokalen englischsprachigen Guides in hochspezialisierten Unterkünften. Die Ausflüge sind inklusive. Sie erhalten einen intensiven Einblick in die Vogelwelt Panamas und reisen sicher mit privaten Transfers.

 Ihr Spezialist für Costa Rica und Spanien
sowie besondere Naturregionen.